Pärnu und die fischerdörfer.

Tag 31. Ikla - Kabli.

Praktische Informationen

Länge: 16 km

Dauer: 5 – 7 h

Start: Estnisch–lettischer Grenzpunkt Ikla an der alten Landstraße Tallinn-Rīga (Vana Tallinn - Riia maantee).

Zielpunkt:  Das Zentrum von Kabli. Gegenüber dem Volkshaus Kabli - 

Routenverlauf: Ikla – Metsapoole – Treimani – Orajõe – Lepanina – Kabli

Wegbelag: Asphaltbelag (die alte Landstraße Tallinn - Rīga), sandige Strände, streckenweise steinreiche oder mit Sandrohr bewachsene Küstenstrecken.

Schwierigkeitsgrad: 

Hindernisse: An der Meeresküste gibt es nasse Wiesen und Rohrgebüsch, um die man einen Umweg auf der Landstraße oder Pfaden machen muss. Kleinere Bäche und Flüsschen können bei Niedrigwasser durchwatet werden.

Gefährliche Stellen: Während der Saison herrscht auf der Landstraße Tallinn-Rīga ein sehr reger Verkehr. Beim Entlanggehen müssen daher Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden. Die Steine am Strand können auch rutschig sein.

Wichtig zu wissen! Zum Wandern geeignete Schuhe (geschlossene) und ein Wanderstock zur Unterstützung des Gehens sind erforderlich. Zur Vogelbeobachtung wäre ein Fernglas nützlich.

Optionen: Ausdauernde Wanderer können den Streckenabschnitt dieses Tages mit der Strecke des nächsten Tages zusammenlegen und die Wanderung in Häädemeeste beenden.